29.03.2013

Osterhäschen (Last-Minute-Ostermitbringsel)

Da bin ich wieder ;)

Ich habe hier noch ein süßes Rezeptchen, für ein kleines essbares Mitbringsel zu Ostern. Es kann morgen noch alles besorgt und zubereitet werden. Es ist sogar besser, weil je frischer umso leckerer. ;)

Diese kleine Hasen-Familie habe ich heute "erschaffen":


Das Rezept dafür habe ich von chefkoch.de. H I E R findet ihr das Rezept!

Die Zutaten schreibe ich euch hier trotzdem einmal auf, damit ihr schon einmal wisst, was ihr braucht:

       Zutaten für 10 Portionen:
  • 150 g Quark (Magerquark)
  • 7 EL Milch
  • 6 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 50 g Marzipan -Rohmasse
  • 1 EL Aprikosenkonfitüre
  • Mehl, für die Arbeitsfläche
  • 1 Eigelb
  • 30 Korinthen
  • Mandel(n) (Stifte)
  • 2 TL Puderzucker
  • 1 TL Rum oder Zitronensaft
  • 10 kleine Möhre(n) aus Marzipan
  • Margarine, zum Einfetten der Tontöpfe
  • Paniermehl

 Ich habe statt Tontöpfen mein Muffinblech + Muffinförmchen benutzt. Die Förmchen sind bei DM erhältlich. Statt der Rosinen habe ich Schokodrops genommen und diese auf die jeweiligen Stellen des aus dem Backofen geholten Häschens gedrückt. Diese sind dann leicht angeschmolzen. Dann kurz damit ins Gefrierfach damit ihr weiterarbeiten könnt und die Schokolade wieder fest wird. Die Härrchen habe ich mit einem Zahnstocher und flüssiger Schokolade aufgemalt.

Die Marzipanmöhrchen waren leider etwas sehr hart und klebten daher nur schwer mit dem Zuckerguss. Dort habe ich auch die Variante Gefrierfach genutzt. 

Geschmacklich und optisch toll zum verschenken :)

Hier noch ein paar Aufnahmen der kleinen Hasen:




 

Viel Spaß beim nachmachen und schöne freie Ostertage.  

Kommentare:

  1. Das ist aber eine süße Idee. Muss ich mir für nächstes Jahr merken

    AntwortenLöschen

Danke für deine lieben Worte! ♥
Ich antworte dir meistens direkt unter deinem Kommentar!

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Translate